Für die Musikanten, die unter dem Namen Bandella di Baden auftreten, bedeutet das Musizieren in dieser Kleinformation sehr viel, aber nicht das Einzige im Leben. Die Bandellisti lassen dabei stets die geselligen und kulinarischen Elemente mitwirken. Gelegentlich kommt es auch vor, dass der Rahmen zum Ereignis wird.

Gegründet wurde diese Kleinformation anlässlich eines Badenfahrt-Festes. Die Badenfahrt stellt auch regelmässig

das zentrale Ereignis dar, sei es die Teilnahme an den Corsos oder durch Einsätze auf den Bühnen und in Festwirtschaften.

Auftritte der letzten Jahre erfolgten u. a. im Musik-Restaurant Prima Vista und dem Biergarten in Baden, beim «Habsburgrapport Grenzbrigade 5», an Firmenanlässen und -jubiläen, am Weihnachtsmarkt, an runden und unrunden

Geburtstagen in Altersheimen, an Waldweihnachten, Gewerbeausstellungen, Jugendfesten usw. Nicht zu vergessen

das zur Tradition gewordene, alljährliche Garten-Konzert im Restaurant Linde in Fislisbach.

Während der vergangenen Jahre hat sich die Gruppe in der Besetzung diverse Male verändert. Ursprünglich in harmonischer Besetzung mit Holzbläsern spielend, hat sie sich zur echten Tessiner Bandella-Besetzung gewandelt. Heute präsentiert sie sich als reine Blechblasinstrumenten-Formation.

Die Bandella besteht vorwiegend aus Amateurmusikern, unter welchen sich allerdings ehemalige Militärtrompeter befinden.

Das Repertoire reicht vom Tessiner Canzone populare, dem Ausserrhoder Zäuerli über den Tango bis hin zum Paso doble.

_18B1996